Der Lionsclub Leipziger Ring ist nach dem Gründungsdatum der in Leipzig bestehenden Clubs der vierte in dieser Familie. Als Patenclub stand im Gründungsjahr 1995 der LC Heidelberg-Palatina zur Seite, aus dem der Gründungspräsident Dr. Carsten Ritter stammt. Nach nunmehr beinahe 20 Jahren des Bestehens kann der Club auf eine Fülle gelungener Aktivitäten zurückblicken.

Der Name „Leipziger Ring“ soll mehr als nur verbal die Erinnerung an den bewegenden Herbst des Jahres 1989 wachhalten, als viele tausend Leipziger Bürger auf dem Ring für eine politische Wende in der ehemaligen DDR friedlich und eindrucksvoll demonstrierten und dadurch den Anstoß zur später erfolgten Wiedervereinigung gaben.

Der Lionsclub Leipziger Ring fühlt sich den Zielen und Grundsätzen von Lions International verpflichtet und sieht sich als Teil der großen Lionsgemeinschaft in Deutschland und der Welt. Darauf aufbauend hat der Club in den vegangenen Jahren seine Fördermaßnahmen auf Projekte in den Bereichen Bildung, Sport und Gesundheit ausgerichtet. Der guten Ordnung halber werden die Fördermaßnahmen durch den von den Mitgliedern gegründeten, eigenständigen „Förderverein Lions-Club Leipziger Ring e. V.“ getragen.

Das Clubleben findet an den Clubabenden mit Vorträgen im traditionsreichen „Ratskeller zu Leipzig“ statt. Exkursionen, kulturelle Veranstaltungen, Ausflüge und natürlich unsere Activities runden das Lionsjahr ab.